+49 173 3151898

AGB 2017

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen von Nouvimage-Hundefotografie

1. URHEBERECHT UND NUTZUNGSRECHTE
1.1 Jeder dem Auftragnehmer (nachfolgend: Fotografin genannt) erteilte Auftrag ist ein Urheberwerkvertrag, der auf die Einräumung von Nutzungsrechten an den Werkleistungen gerichtet ist.
1.2. Alle Entwürfe, Reinzeichnungen und Lichtbilder unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetz gelten auch dann, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist. „Lichtbilder“ im Sinne dieser AGB sind alle vom Fotografen hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen. (Negative, Dia-Positive, Papierbilder, Still-Videos, elektronische Stehbilder in digitalisierter Form, Videos usw.)
1.3. Die Entwürfe, Lichtbilder und Reinzeichnungen dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung der Fotografin weder im Original noch bei der Reproduktion verändert werden. Jede Nachahmung auch von Teilen, Verbreitung oder Vervielfältigung ist unzulässig. Ein Verstoß gegen die Bestimmungen berechtigt die Fotografin, eine Vertragsstrafe in der Höhe der doppelten branchenüblichen Vergütung zu verlangen. Die Geltendmachung weiteren Schadensersatzes bleibt vorbehalten. Dem Besteller stehen die Rechte aus §60 UrhG nicht zu.
1.4. Die Fotografin überträgt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Nutzungsrechte. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe an Dritte bedarf der schriftlichen Vereinbarung. Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung über. Die von der Fotografin hergestellten Lichtbilder sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. Negative und Daten verbleiben beim Designer. Die Herausgabe bedarf einer gesonderten Vereinbarung.
1.5. Vorschläge des Auftraggebers oder seine sonstige Mitarbeit haben keinen Einfluss auf die Höhe der Vergütung. Sie begründen kein Miturheberrecht.
1.6 Bei der Verwertung von Lichtbildern ist die Fotografin, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, als Urheberin des Lichtbildes zu nennen (Foto: Yvonne Haller – www.nouvimage-hundefotografie.de). Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt die Fotografin  zum Schadensersatz und zur Geltendmachung einer Vertragsstrafe in Höhe des doppelten Auftragswertes.
1.7 Die Digitalisierung, Speicherung und Vervielfältigung der Lichtbilder der Fotografin auf Datenträger aller Art bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Fotografin. Die Übertragung von Nutzungsrechten beinhaltet nicht das Recht zur Speicherung und Vervielfältigung, wenn dieses Recht nicht ausdrücklich übertragen wurde.
1.8 Die Bearbeitung von Lichtbildern der Fotografin und ihre Vervielfältigung und Verbreitung, analog oder digital, bedarf der vorherigen Zustimmung der Fotografin. Entsteht durch Foto-Composing, Montage oder sonstige elektronische Manipulation ein neues Werk, ist dieses mit [M] zu kennzeichnen. Die Urheber der verwendeten Werke und der Urheber des neuen Werkes sind Miturheber im Sinne des §8 UrhG.
Der Auftraggeber ist verpflichtet, Lichtbilder der Fotografin digital so zu speichern und kopieren, dass der Name der Fotografin mit den Bildern elektronisch verknüpft wird. Der Auftraggeber ist verpflichtet, diese elektronische Verknüpfung so vorzunehmen, dass sie bei jeder Art von Datenübertragung, bei jeder Wiedergabe auf Bildschirmen, bei allen Arten von Projektionen, insbesondere bei jeder öffentlichen Wiedergabe, erhalten bleibt und die Fotografin als Urheberin der Bilder klar und eindeutig identifizierbar ist. Der Auftraggeber versichert, dass er dazu berechtigt ist, die Fotografin mit der elektronischen Bearbeitung fremder Lichtbilder zu beauftragen, wenn er einen solchen Auftrag erteilt. Er stellt die Fotografin von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf der Verletzung dieser Pflicht beruhen.
1.9 Die Verbreitung von Lichtbildern der Fotografin im Internet und in Intranets, in Online-Datenbanken, in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, auf Diskette, CD-ROM oder ähnlichen Datenträgern ist nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen der Fotografin und dem Auftraggeber gestattet.Die Weitergabe digitalisierter Lichtbilder im Internet und in Intranets und auf Datenträgern und Geräten, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Soft- oder Hardcopies geeignet sind, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Fotografin. Die Vervielfältigung und Verbreitung von Bearbeitungen , die die Footgrafin auf elektronischem Wege hergestellt hat, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung derselben. Die Fotografin ist nicht verpflichtet, Datenträger, Dateien und Daten an den Auftraggeber herauszugeben, wenn dies nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde. Wünscht der Auftraggeber, dass die Fotgrafin ihm Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung stellt, ist dies zu vereinbaren und gesondert zu vergüten. 
Hat die Fotgrafin dem Auftraggeber Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Einwilligung der Fotografin verändert werden. Gefahr und Kosten des Transportes von Datenträgern, Dateien und Daten online und offline liegen beim Auftraggeber; die Art und Weise der Übermittlung kann der Auftraggeber bestimmen.

2. VERGÜTUNG
2.1. Entwürfe, Lichtbilder, Bearbeitung von Lichtbilder und Designvorlagen bilden zusammen mit der Einräumung von Nutzungsrechten eine einheitliche Leistung. Die Vergütung erfolgt auf der Basis eines Stundenlohns von 75,- EURO, sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden.

3. FÄLLIGKEIT DER VERGÜTUNG
3.1. Die Vergütung ist nach dem Ende eines Fotoshootings fällig. Sie ist ohne Abzug zahlbar.

4. SONDERLEISTUNGEN, NEBEN- UND REISEKOSTEN
4.1. Sonderleistungen wie die spezielle Bearbeitung der Fotografien werden nach Zeitaufwand berechnet.
4.2. Reisekosten und Spesen für Reisen, die im Zusammenhang mit dem Auftrag zu unternehmen und mit dem Auftraggeber abgesprochen sind, sind vom Auftraggeber zu erstatten. Dies gilt auch für Termine beim Kunden vor Ort, die eine Fahrtweg von 25km je Weg überschreiten.

5. EIGENTUMSVORBEHALT
5.4. Die Fotografin ist nicht verpflichtet, Dateien oder Layouts, die im Computer oder in der Kamera erstellt wurden, an den Auftraggeber herauszugeben. Wünscht der Auftraggeber die Herausgabe von Computerdaten, so ist dies gesondert zu vereinbaren und zu vergüten. Hat die Fotografin dem Auftraggeber Computerdateien zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Zustimmung der Fotografin geändert werden.

6. LEISTUNGSSTÖRUNG, AUSFALLHONORAR
6.1. Überlasst die Fotografin dem Auftraggeber mehrere Lichtbilder zur Auswahl, hat der Auftraggeber die nicht ausgewählten Lichtbilder innerhalb einer Woche nach Zugang – wenn keine längere Frist vereinbart wurde – auf eigene Kosten und Gefahr zurückzusenden. Für verlorene oder beschädigte Lichtbilder kann die Fotografin, sofern er den Verlust oder die Beschädigung nicht zu vertreten hat, Bezahlung verlangen.
6.2.Wird die für die Durchführung des Auftrages vorgesehene Zeit aus Gründen, die die Fotografin nicht zu vertreten hat, wesentlich überschritten, so erhöht sich das Honorar der Fotografin, sofern ein Pauschalpreis vereinbart war, entsprechend.
6.3. Liefertermine für Lichtbilder sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von der Fotografin bestätigt worden sind. Die Fotografin haftet für Fristüberschreitung nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

10. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
10.1. Erfüllungsort ist der Sitz von Nouvimage-Hundefotografie.
10.2. Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bedingungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht.
10.3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
10.4. Alle unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen unterliegen ausschliesslich diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden/Auftraggebers werden nicht Vertragsinhalt. Spätestens mit Beauftragung einer Leistung gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedigungen als angenommen.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie hier runterladen.